3.0.1" />
Unsri Heimet

Unsri Heimet – do sin m'r d'heim ! Das Elsass, unsri Heimet !

Bezirkstage und Regionalrat fordern Elsässischen Landrat

Posted on septembre 23rd, 2014 by Klapperstein

Die beiden elsässischen Bezirkstage (Unterelsaß und Oberelsaß) und der Regionalrat haben gestern einen gemeinsamen Antrag mit der Unterstützung von Mandataren der Opposition angenommen, der von der französischen Regierung den Verzicht auf die geplante Fusion des Elsaß mit Lothringen und Champagne-Ardenne sowie die Gründung des an den Auflagen des Referendums 2013 gescheiterten einheitlichen Elsässischen Landrats fordert, der dem Elsaß einen Landtag, eines Landesregierung bzw. einen ähnlichen Autonomiestatus wie Korsika geben würde. 57% der elsässischen Wähler hatten vor anderthalb Jahr dafür gestimmt.

Im unterelsässischen Bezirkstag stimmten 36 Abgeordneten dafür – die acht SP-Mandataren enthielten sich. Im oberelsässischen Bezirkstag stimmten 27 Abgeordneten dafür, einer (SP) dagegen und drei enthielten sich. Im Regionalrat stimmten 38 Abgeordnete dafür, drei dagegen und sechs (SP) enthielten sich. Von insgesamt 122 Mandataren votierten 101 (82%) – vor allem UMP- aber auch grüne, SP- und FN-Abgeordnete dafür.

Darüber hinaus trafen sich die Präsidenten der Bezirkstage und des Regionalrats, Guy-Dominique Kennel, Charles Buttner und Philippe Richert, demonstrativ im oberelsässischen St. Pilt, das sich unweit des beide Bezirke trennenden Landgrabens.

Quelle : Hytt Morje

Südtirol will sich von Rom freikaufen

Posted on octobre 23rd, 2011 by Klapperstein

Südtirol will einen drohenden Bankrott Italiens nutzen und sich von Rom die Vollautonomie erkaufen.

Die südtiroller Milchkuh ist nicht zufrieden

Raus aus dem Saftladen » – Das ist es was Thomas Widmann, Vizeobmann der Südtiroler Volkspartei (SVP) will. Gemeint ist die Vollautonomie Südtirols, beim Staat sollen nur mehr Kernkompetenzen wie Währungs- und Außenpolitik bleiben. Und für Wittmann ist jetzt die Gunst der Stunde gekommen. Der Landesrat will den drohenden italienischen Staatsbankrott nutzen und Rom die Vollautonomie « abkaufen ». Der Moment sei günstig, Zuständigkeiten wie Steuerhoheit, Gerichtsbarkeit und Landespolizei zu übernehmen: « Wir rechnen aus, was diese Dienste kosten, und legen auf zehn Jahre noch etwas drauf: Dann aber sind wir raus aus diesem Saftladen », zitierte die Südtiroler Tageszeitung Dolomiten den Vizeobmann in ihrer Samstagsausgabe.

Read the rest of this entry »

MENU

M'R EMPFHELE

Copyright © 2009 Unsri Heimet. Theme par THAT Agency propulsé par WordPress.