3.0.1" />
Unsri Heimet

Unsri Heimet – do sin m'r d'heim ! Das Elsass, unsri Heimet !

Französische Staatssekretärin will unsere Feldgrauen nicht ehren

Posted on septembre 21st, 2018 by Klapperstein

Bild © Facebook / Elsaß-Lothringische Feldgraue 1914-1918

Straßburg/Paris – In nicht einmal zwei Monaten wird sich das Ende des Ersten Weltkriegs zum 100. Mal verjähren. Zu diesem Anlaß hat der Bürgermeister und Abgeordnete von Molsheim Laurent Fürst (LR) angeregt, daß eine besondere Botschaft in Elsaß-Lothringen zur Erinnerung an die 50.000 gefallenen Elsässer und Deutsch-Lothringer verlesen werde, die damals ihre Heimat in der deutschen feldgrauen Uniform tapfer verteidigten.

„Es ist heute möglich gelassen darüber zu reden,“ so Fürst, für den die Zeit nun auch gekommen ist, „den 50.000 elsässischen und lothringischen Soldaten“ zu gedenken, „die unter der Uniform des Deutschen Reichs gefallen sind […] Es handelt sich bloß darum, den Mut und das Opfer dieser Elsaß-Lothringer nicht ignorieren zu wollen, deren Tod in diesem Moment des Gedenkens nicht weggewischt werden dürfte.“

Eine besondere Botschaft ist « nicht wünschenswert »

Die zuständige französische Staatssekretärin beim Verteidigungsministerium Geneviève Darrieussecq sieht das aber weiterhin unverändert in jakobinischer Manier unversöhnlich: „Wenn ich die Botschaften vom 8. Mai bzw. vom 11. November bewillige, so denke ich nicht an das Elsaß bzw. an Deutsch-Lothringen, sondern an ganz Frankreich,“ denn eine besondere Botschaft für die gefallenen Elsaß-Lothringer sei „nicht wünschenswert.“

Quelle : Strassburger Zeitung

MENU

M'R EMPFHELE

Copyright © 2009 Unsri Heimet. Theme par THAT Agency propulsé par WordPress.