3.0.1" />
Unsri Heimet

Unsri Heimet – do sin m'r d'heim ! Das Elsass, unsri Heimet !

Zabern verpflichtet sich zur Zweisprachigkeit

Posted on février 14th, 2014 by Klapperstein

Presserundschau Záwere verpflichtet sich züer Zweisprochigkeit

D’r Záwerer G’meinderát hett mit großer Mehrheit e Antraa verábschiedt, durich den d’ unterelsassischi Kreisstadt sich dezüe verpflichtet, d’ Europäischi Charta fer Regional- un Minderheitesproche uf lokaler Ewene durichzüefüehre. Konkret heißt diß u.a., aß d’ Záwerer Büerjer sich in Züekunft in ihre Beziehunge züer Stadtverwaltung äu vun d’r ditsche Landessproch bzw. vun d’r elsassische Mundart tüen bediene köenne.

«Langi Zitt hett d’r [franzöesche] Staat in d’r Sách nix gmácht, daher han m’r uns gedenkt, aß m’r uf lokaler Ewene mit güetem Beispiel vorángehn solle», so Büerjermeischter Stephane Leyenberger (UMP). Bis Johresend solle alli Formuláre in ditscher Sproch (Hochditsch) verfüegbar syn un d’ G’meinderäte düerfe nun äu uf Deutsch by de G’meinderátssitzunge redde. Ditschkurse wäre de Stadtbeámte, die ‘s wüensche, ángebote.

Quelle : Hytt morje

Comments are closed.

MENU

M'R EMPFHELE

Copyright © 2009 Unsri Heimet. Theme par THAT Agency propulsé par WordPress.